Herzlich Willkommen in Niederfrohna



Heute in Niederfrohna



Demnächst in Niederfrohna


Weihnachtsbaumverbrennen der FFW

default alt. text

Die Freiwillige Feuerwehr Niederfrohna lädt ein, zum traditionellen Weihnachtsbau­mverbrennen am 12. Januar 2019.

Wir laden alle Kinder und Familien ein, uns in einem Lampionumzug zur Freifläche gegenüber der Feuerwache zu begleiten. Zum Umzug starten wir um 17.00 Uhr auf dem Rathausplatz. Nach dem Eintreffen des Lampionumzuges wird das Feuer gegen 17.30 Uhr angezündet.

Wie immer werden die Kameraden ab Freitagnachmittag alle herausgestellten Weihnachtsbäume einsammeln. Für alle selbst mitgebrachten ganzen und ungeschmückten Tannenbäume gibt’s ein Getränk gratis.

Für das leibliche Wohl sorgen dann Grillbude und die heißen und kalten Getränke des Feuerwehrvereins.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Tags: 

Das war los in Niederfrohna


Heimatblatt 11/2016

default alt. text

Anlässlich der Wiedereröffnung des Niederfrohnaer Aldi-Marktes trafen Bürgermeister Klaus Kertz- scher und sein Stellvertreter Jens Hinkelmann am 27. Oktober mit Vertretern der Aldi-Geschäfts- führung, der Immobilien-Eigentümerfamilie und dem Architekten zusammen.

Unser neuer Friedensrichter

default alt. text Am 22.10.2018 hat der neue Niederfrohnaer Friedensrichter Maik Kästner seine Arbeit aufgenommen.

Nach 10 Jahren im Amt hat der ehemalige Friedensrichter Uwe Wilske die Schiedsstelle an den Friedensrichter Maik Kästner übergeben.

Der neue Friedensrichter ist über die Telefonnummer 0172– 804 89 24 zu erreichen.

Der scheidende Friedensrichter dankt allen Mandanten für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Auch wenn sich die Zahl der Verhandlungen in Grenzen hielt, war und bleibt es doch wichtig, dass es in unserem Dorf einen Ansprechpartner für Nachbarschaftsstre­itigkeiten gib­t.

Unter dem Motto „Schlichten ist besser als Richten“ wünschen wir dem neuen Friedensrichter viel Erfolg bei seiner ehrenamtlichen Tätigkeit.

Lesen Sie auch in der Freien Presse. Wechsel auf der Position des Friedensrichters oder auch Friedensrichter auf unserer Heimatseite

Baumpflanzen anlässlich der Ersterwähnung von Frohne

default alt. text

Erfreulich viele Niederfrohnaer und Gäste trotzten dem nassen und kalten Wetter am Nachmittag des 28.Oktober und waren dabei, als unsere „großen“ Kindergartenkinder, unterstützt von den Löschkäfern der Feuerwehr und Mitgliedern des Heimatvereins, am Festplatz einen Pflaumenbaum pflanzten. Zum Aufwärmen ging es dann in den Saal der Kita, wo alle Gäste vom Posaunenchor musikalisch empfangen wurden. Bei Kaffee und Kuchen vom Heimatverein gab es dann noch ein kleines Programm der Kinder zu bestaunen. Ein herzliches Dankeschön allen Mitwirkenden, Helfern und Spendern!

default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text