SVN

SVN: Laufend Gutes tun

default alt. text

Es ist schon eine kleine Tradition geworden, wenn im Herbst der Fußballplatz des SV Niederfrohna e.V. an einem Vormittag von mehreren Hundert Mitarbeitern und Schülern der Azurit Gruppe und Chemnitzer Altenpflegeschulen für allerlei sportliche Aktivitäten genutzt wird.

Dann ist es wieder Zeit für den Azurit Lauf unter dem Motto „Ich bin Fan der Pflege“.

Wie bereits in den letzten Jahren werden Klein und Groß im sportlichen Wettstreit eine beachtliche Anzahl Sportplatzrunden laufen und damit den Lukas-Stern e.V. mittels Spenden unterstützen.

Als Aktionen werden Torwandschießen, Airbrush, Kistenklettern und eine Tombola vorbereitet und durchgeführt. Neugierige Niederfrohnaer und sportlich Interessierte sind herzlich eingeladen am Vormittag des 17.9. zwischen 9.00 und 13.00 Uhr auf dem Gelände des SV Niederfrohna sich an den Aktionen zu beteiligen.

Für die kulinarische Versorgung hat das Restaurant „Zur Jahnburg“ geöffnet.

  • Text: Maik Kästner
  • Foto. Nancy Dargel
Tags: 

Achtes Volleyballturnier „Pokal des Bürgermeisters“ in Niederfrohna

default alt. text

TuS Pleißa gewinnt zum dritten Mal in Folge den Pokal des Bürgermeisters

Am Vormittag des 7. Septembers 2019 waren es diesmal die Volleyballer des SV Niederfrohna e.V., die zum Turnier um den „Pokal des Bürgermeisters“ in die Jahnburg aufriefen. Der Ausschreibung folgten die Mixed-Mannschaft vom HSV 05 Hartmannsdorf e.V. und die Herren der Turn- und Sportgemeinschaft Pleißa e.V..

Beide Teams trafen im Turniermodus „jeder gegen jeden“ auf die zwei Herrenvolleyba­llmannschaften des SV Niederfrohna. Bei leichtem Nieselregen und wenigen Zuschauern zeigte sich schnell die Dominanz der zweiten Niederfrohnaer Mannschaft und TUS Pleißa. Beide Teams gingen punktgleich aus der Vorrunde ins Finale. Im kleinen Finale siegte Niederfrohna 1 gegen die Hartmannsdorfer und errang Platz 3.

Im großen Finale zeigten die Herren von TuS Pleißa ihre ausdauernde Stärke und gewannen den Pokal des Bürgermeisters zum dritten Mal in Folge.

In Vertretung des Bürgermeisters überreichte Jens Hinkelmann die Urkunden, Sachpreise und den Pokal an die teilnehmenden Mannschaften. Er lobte die sportlichen Leistungen und unterstrich das kommunikative Miteinander bei Sport und Spiel.

Anschließend gab es kühle Getränke und kleine Snacks in der geöffneten Sportlerklause der Jahnburg.

Text: Maik Kästner Foto: privat

Tags: 

SVN: Volleyball und Sonnenschein in Hartmannsdorf

default alt. text

Am Samstag, 24. August 2019 waren die Volleyballer des SV Niederfrohna e.V. zum Turnier um den „Pokal des Mitsubishi-Autohaus Liebers“ nach Hartmannsdorf eingeladen. Dem Aufruf zum Turnier für Freizeitmanns­chaften folgten beide Niederfrohnaer Mannschaften und gesellten sich zu einem Team aus Geyer und den Gastgebern vom HSV 05 Hartmannsdorf. Gespielt wurde auf den Plätzen des Freigeländes der Europäischen Oberschule. Mit den ungewohnten Rahmenbedingungen, wie Sonne und staubiger Hartplatz kamen die Niederfrohnaer „Alten Herren“ anfänglich besser zurecht und schlugen in der Vorrunde zwei von drei Gegner. Allerdings zeigte sich nach der Mittagspause in den Halbfinalspielen, dass die jüngere Niederfrohnaer Mannschaft den längeren Atem hatte. Sie wurden nur von der Siegermannschaft aus Geyer geschlagen und errung den verdienten 2. Platz. Auf den weiteren Plätzen Niederfrohna 1 und Hartmannsdorfer SV 05. Am 7. September 2019 spielen die Niederfrohnaer Volleyballteams erneut. In der Jahnburg spielen sie gegen TuS Pleißa e.V. und den HSV 05 Hartmannsdorf um den „Pokal des Bürgermeisters“.

Text: Maik Kästner

Foto: privat

Tags: 

Sportverein Niederfrohna: Ab auf den Bolzplatz

„Geht nicht, gibt es nicht.“ dieser einstimmigen Meinung war das neue Vorstandsteam des SV Niederfrohna e.V. zum Freie Presse Artikel , über den fehlenden Bolzplatz und dem geschlossenen Schulhof der Niederfrohnaer Grundschule.

Niederfrohna ist eine lebenswerte Gemeinde für Familien mit Kindern. Deshalb war schnell klar, hier muss eine Lösung her. Sport-, bzw. Fußball-interessierte Kinder und Jugendliche brauchen einen offenen Raum zum ausprobieren und kicken.

Das neue Führungsteam des SVN klärte schnell die Rahmenbedingungen ab und suchte im Kreis der eigenen Mitglieder, sponsernden Unternehmen und Partner nach einer Lösung.

Ab Mitte Juli 2019 wird auf dem Gelände des SV Niederfrohna e.V. der ehemalige Handball-Hartplatz hergerichtet und für die interessierte Jugend geöffnet. Die Kosten für die Beschilderung des Bolzplatz übernimmt das neue Vorstandsmitglied Toni Gebhardt. Die Absicherung der Flächennutzung wird dankenswerterweise durch die Übernahme eines Sponsoringvertrags von Yvonne‘s Reisen aus Limbach-Oberfrohna möglich gemacht. Yvonne Schenker fühlt sich dieser Aktion verpflichtet, da sie selbst in der Jugend Handball gespielt hat und damals Unterstützung in der Familie und im Verein fand.

Die Instandsetzung des Bolzplatzes und die nachfolgende Instandhaltung werden vom SVN im Rahmen der allgemeinen Bewirtschaftung des Geländes an der Turnstraße 40 übernommen. Neben den Wettkampf-Rasenfußballplätzen werden hier ebenfalls eine Kegel- und Bowlingbahn, eine Mehrzweckturnhalle für Volleyball, Badminton und Popgymnastik oder auch ein gut ausgestatteter Kraftsportraum betrieben.

Der Vorstand hofft mit dem Angebot der Niederfrohnaer Jugend eine Tür zu sportlichen Aktivitäten und friedlichem Miteinander zu öffnen. Ergänzend zur sportlichen Anlage wird von Familie Bachmann die Aufstellung und regelmäßige Reinigung einer Sanitäranlage gesponsert. Cornel Bachmann ist aktiver Fußballer bei den „Niederfrohnaer Herren“. Er sieht den Bolzplatz als wichtigen Beitrag das Gemeinschaftsgefühl und den Breitensport zu fördern.

Der SVN wünscht allen Jugendlichen eine erlebnisreiche Ferienzeit und viel Spaß auf dem Bolzplatz.

Kontakt und Rückfragen: Vorstand Olaf Schröder unter Tel. 0171/3013847

Text: SV Niederfrohna e.V. Maik Kästner Tel. 0172 –804 89 24

Tags: 

Sportverein Niederfrohna: Neuer Vorstand steht für Offenheit und Transparenz

Am Abend des 3. Mai waren die ca. 300 Mitglieder des SV Niederfrohna e.V. zur Jahreshauptver­sammlung in die Sportstätte Jahnburg geladen. Jens Hinkelmann führte als Versammlungsleiter durch den Abend und moderierte Satzungsänderungen und die Neuwahl des Vorstands.

Mario Krönert und Dirk Milkau berichteten als amtierende Vorstände aus der aktuellen Tätigkeit und machten deutlich, dass die Führung des Vereins für das kleine Team bis an die persönliche Belastungsgrenze reichte. Damit wurde auch die anstehende Satzungsänderung begründet, wonach es in Zukunft möglich sein soll, unkompliziert weitere engagierte Personen in den engeren Kreis der Vereinsführung aufzunehmen. Der Vorstand wurde nach dem Jahresbericht von den anwesenden Mitgliedern entlastet und die angestrebten Satzungsänderungen beschlossen.

In der anschließenden Neuwahl des Vorstandes wurden die vorgeschlagenen Kandidaten gewählt und mit Blumen im Amt empfangen. Künftig werden Olaf Schröder (Vorsitzender), Toni Gebhardt (2. Vorsitzender) und Maik Kästner (Schatzmeister) das operative Team um Mario Krönert, Dirk Milkau und Sebastian Franz (Jugendsportleiter) ergänzen.

Im Rahmen der Jahreshauptver­sammlung wurden weiterhin die folgenden Sportler und für den Verein aktive Ehrenamtler mit einem Strauß Blumen geehrt. Ingo Haertel, Jan Wilske, Thomas Richter, Frank Kretzschmar, Eberhard Lindner und Kerstin Reinhold.

Im anschließenden Schlusswort bekräftigte der neue Vorsitzende Olaf Schröder den angestrebten Wandel im Verein mit den Worten zukünftig vom Reagieren zum Agieren überzugehen und versprach den Mitgliedern eine offene Redekultur und Transparenz bei der Vereinsführung.

Redaktioneller Kontakt

SV Niederfrohna e.V.

Maik Kästner

Tags: 

Seiten