SVN

Vom Fichtelberg nach Kap Arkona und weiter zum Jahnradkriterium

default alt. text

Interview von Maik Kästner (Sportverein Niederfrohna) mit Alexander Schubert auf sportvereinni­ederfrohna.de

default alt. text

Lieber Alexander, du trainierst im SV Niederfrohna seit vielen Jahren. Seit wann siehst du solche Events als Herausforderung?

Es müssten mittlerweile 15 oder 16 Jahre sein. 2018 habe ich mir ein Rennrad gekauft, um 2019 am Jahnradkriterium teilzunehmen. Seitdem versinke ich immer tiefer im Radsport. Aufgrund von Corona hatte ich dann im Frühjahr 2020 viel Zeit zum Radfahren. Da habe ich auch Gefallen an längeren Touren gefunden.

Fährst du solche Events allein? Wer sind deine Unterstützer?

Meistens bin ich auf meinen längeren Runden alleine unterwegs. Auch die Fichkona Strecke habe ich 2020 alleine in Angriff genommen und beendet. Im Nachinein betrachtet war das ziemlich leichtsinnig und naiv. Jetzt die Fahrt in der Gruppe und auch das Drumherum haben haben viel Spaß gemacht.Unter­stützung habe ich hauptsächlich in Form von motivierenden Nachrichten und Glückwünschen erhalten. Jedoch auch von meinen Eltern, welche am Ziel auf mich gewartet haben und meiner Freundin, die mich auf den Fichtelberg gebracht hat.

Wie und wie viel trainierst du in der Vorbereitung?

Ich versuche pro Woche 8h oder mehr zu radeln. An den letzten drei Wochenenden bin ich ein paar längere Runden mit jeweils ca. 200 km gefahren. Das wars eigentlich.

Ist dir die social Media Community wichtig und wie oft bist du online?

Online bin ich oft, aber ich poste eher weniger. Meistens habe ich beim Radfahren keine Lust das Handy rauszuholen. Aber gerade bei Events wie dem Fichkona macht es Spaß immer mal wieder Updates in der Story zu teilen.

Welche Ziele hast du in nächster Zeit und welche Unterstützung brauchst du noch?

Mein nächstes sportliches Highlight ist das Jahnradkriterium in Niederfrohna am 30.07. Als Unterstützung würde ich mir eine volle Meldeliste für alle Rennen und viele Zuschauer am Streckenrand wünschen. Über eine Begleitung auf den Trainingsrunden davor würde ich mich aber auch freuen.

default alt. text

Sportverein Niederfrohna: Sportler-Klause nimmt Betrieb wieder auf

Nach fast drei Monaten Pause ist die Vereinskneipe in der Jahnburg wieder für die Sportler da. Unter Beachtung strenger Hygieneregeln, wird der Eigenbetrieb, welcher seit Januar besteht, Stück für Stück ausgebaut. So entsteht unter fleißiger Mithilfe von Vereinsmitgliedern ein neuer Biergarten. Das Angebot der Speisekarte soll vergrößert werden, dabei liegt der Fokus auf einfachen klassischen Gerichten mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, welches für einen Sportler-Imbiss angemessen ist. Parallel dazu werden weiterhin Gespräche mit interessierten Betreibern für die Gaststätte geführt.

Toni Gebhardt

2. Vorsitzender, Sportverein Niederfrohna e.V.

Sportverein Niederfrohna: Neue Sportgruppe Mountainbike

Die Fahrradsaison hat begonnen. Der Sportverein Niederfrohna möchte das Angebot für Radfahrer in Zukunft ausbauen. Das erste Angebot richtet sich seit Anfang Juni an sportlich interessierte Mountainbiker, die Spaß an der Natur haben und gerne ihre Kondition und Fahrtechnik in der Gruppe verbessern möchten. Treffpunkt ist die Jahnburg jeden Mittwoch 17:30. Wer Interesse hat, kann gern jederzeit vorbeikommen und mitmachen. Ein funktionstüchtiges Mountainbike und persönliche Schutzausrüstung wie Fahrradhelm sind Voraussetzung. Bisher sind die Teilnehmer zwischen 16 und 60 Jahre alt und eine Beschränkung gibt es nicht. Auch E-Bike Fahrer sind willkommen. Neben den wöchentlichen Ausfahrten werden nach Lust und Laune auch Ausflüge am Wochenende gemeinsam verabredet. Das Umland mit Muldental, Zschopautal und Erzgebirge bieten hierfür vielfältige Möglichkeiten.

  • Termin: jeden Mittwoch 17:30 Uhr (in den Wintermonaten nach Verabredung)
  • Ort: Sportverein Niederfrohna, Turnstr. 40, 09243 Niederfrohna
  • E-Mail: info@sportvereinniederfrohna.de
  • Betreuung: Robert Böhme, Toni Gebhardt

Toni Gebhardt

2. Vorsitzender, Sportverein Niederfrohna e.V.

Tags: 

Sportverein Niederfrohna - So geht sächsisch

Am Dienstag, den 17.12.2019 wurden zwei Vertreter des Sportvereins Niederfrohna e.V. in der sächsischen Staatskanzlei für die Übergabe der Gewinnerurkunden im Rahmen des “So geht sächsisch” Vereinssportwet­tbewerbs empfangen.

Die Vorstandsmitglieder Toni Gebhardt und Maik Kästner trafen Ministerpräsident Michael Kretschmer und tauschten sich im Rahmen der Festveranstaltung über Ideen und das ehrenamtliche Engagement in Sportvereinen aus. Der Ministerpräsident betonte in seiner Ansprache, die ungebrochene Begeisterung für den Sport in Sachsen und die Vorbildfunktion der Ehrenamtlichen für die Harmonie in der Zivilgesellschaft.

Ab kommenden Jahr wird der Sportverein Niederfrohna e.V. als Markenbotschafter für Sachsen auftreten und die sächsischen Tugenden: Pragmatismus, Herzlichkeit und Leistungswillen repräsentieren. Der Sportverein Niederfrohna e.V. hatte sich im Spätsommer mit der Einrichtung des öffentlichen Bolzplatzes hinter der Jahnburg im Vereinswettbewerb um einen der begehrten Sponsoringverträge beworben. Diese Aktion wurde aus über 370 Wettbewer­bseinsendungen von sächsischen Vereinen ausgewählt und von der Jury mit einem Sponsoringvertrag prämiert. Dieser Betrag soll zum weiteren Ausbau des Sportangebotes und für eine Neuauflage des Sportfestes genutzt werden.

Die weihnachtliche Festveranstaltung klang mit einer erzgebirgischen Stollenverkostung und dem traditionellen Adventssingen in der Kuppelhalle aus.

Text. Maik Kästner

default alt. text

Foto: privat

Vorstandsmitglieder des SVN trafen Ministerpräsident Michael Kretzschmer in Dresden

Tags: 

Sportverein Niederfrohna erhält Spende der Sparkasse

Pressemitteilung des Sportvereins Niederfrohna

Am 10.10.2019 hat die Sparkasse Chemnitz 21 ausgewählte Vereine aus den verschiedensten Bereichen eingeladen, u.a. auch den Sportverein Niederfrohna. Als Vertreter des Sportvereins Niederfrohna sind Herr Frank Kretzschmar (langjähriges Vereinsmitglied) und Herr Olaf Schröder (1. Vereinsvor­sitzender) der Einladung der Sparkasse Chemnitz gefolgt. Alle eingeladenen Vereine konnten im Vorfeld einen Antrag zur Förderung von Projekten ihres Vereins stellen. Darunter befanden sich verschiedene Projekte, z.B. die Sanierung eines Glockenturms einer Kirche, Spielplatz für eine Kita, usw. Der Sportverein Niederfrohna hat einen Antrag auf Förderung für die Reparatur des Daches der Büro-/Lager-Container gestellt. Die Sparkasse Chemnitz hat diesem zugestimmt und dem Sportverein Niederfrohna eine Förderung i.H.v. 600,00 € überreicht. Der Sportverein Niederfrohna wird die Reparaturen nun durchführen und bedankt sich recht herzlich bei der Sparkasse Chemnitz für ihre Unterstützung.

default alt. text

Weiter möchte der Sportverein Niederfrohna darüber informieren, dass am 29.02.2020 eine Vereinspräsentation in Form eines Hallen-Fußball-Turnieres in der Turnhalle der Berufsschule Limbach-Oberfrohna durchgeführt.

Vom 04.07.-05.07.2020 findet ein Sportfest auf dem Vereinsgelände des Sportvereins Niederfrohna statt. Hier werden viele interessante Veranstaltungen stattfinden, die von Sponsoren und anderen Vereinen unterstützt werden. Welche Veranstaltungen wann und wie stattfinden, wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Wir laden schon jetzt zu diesen Terminen herzlich ein und wünschen uns eine gute gemeinsame Zeit.

Olaf Schröder

1. Vereinsvor­sitzender

Tags: 

SVN: Mit Hatha-Yoga die persönliche Fitness unterstützen

Ab Mitte September zieht ein neues Angebot in die Räume des SV Niederfrohna e.V.. Yoga-Lehrerin Annett Seidler aus Limbach-Oberfrohna bietet aktuell zwei Hatha-Yoga Kurse für gesundheitsbewusste Mitglieder der Allgemeinen Ortskrankenkassen an. Jeweils dienstags ab 17.00 und 19.00 Uhr können im Tanzraum der Jahnburg bis zu zehn Teilnehmer ihre persönliche Fitness stärken und ausbalancieren. Hatha kommt aus dem uralten indischen Sanskrit und bedeutet soviel wie Kraft, Anstrengung und Hartnäckigkeit, wobei die Tantra-Interpretation der Wortbestandteile Ha für Sonne und Tha für den Mond stehen.

Das Angebot umfasst jeweils zehn Abende und kann per Gutschein bei der Krankenkasse unter dem Stichwort „Individuelle Gesundheitsan­gebote“ angefordert werden. „Sollten sich mehr Interessenten als die angebotene Plätze melden, könnten auch Vormittagskurse oder neue Kurse im Jahr 2020 organisiert werden.“ so Yoga-Lehrerin Annett Seidler.

Text: Maik Kästner

Tags: 

SVN: Laufend Gutes tun

default alt. text

Es ist schon eine kleine Tradition geworden, wenn im Herbst der Fußballplatz des SV Niederfrohna e.V. an einem Vormittag von mehreren Hundert Mitarbeitern und Schülern der Azurit Gruppe und Chemnitzer Altenpflegeschulen für allerlei sportliche Aktivitäten genutzt wird.

Dann ist es wieder Zeit für den Azurit Lauf unter dem Motto „Ich bin Fan der Pflege“.

Wie bereits in den letzten Jahren werden Klein und Groß im sportlichen Wettstreit eine beachtliche Anzahl Sportplatzrunden laufen und damit den Lukas-Stern e.V. mittels Spenden unterstützen.

Als Aktionen werden Torwandschießen, Airbrush, Kistenklettern und eine Tombola vorbereitet und durchgeführt. Neugierige Niederfrohnaer und sportlich Interessierte sind herzlich eingeladen am Vormittag des 17.9. zwischen 9.00 und 13.00 Uhr auf dem Gelände des SV Niederfrohna sich an den Aktionen zu beteiligen.

Für die kulinarische Versorgung hat das Restaurant „Zur Jahnburg“ geöffnet.

  • Text: Maik Kästner
  • Foto. Nancy Dargel
Tags: 

Seiten