Heimatblatt

Heimatblatt 05/2011 - Gemeinderat

Bürgermeister Klaus Kertzscher eröffnete die turnusmäßige Sitzung des Gemeinderates im Saal des Rathauses, am Donnerstag, dem 19. Mai 2011, um 18.00 Uhr. Herr Carsten Schmitt, Finanzfachmann der Stadverwaltung Limbach-Oberfrohna war anwesend. Es hatte sich ein Bürger als Gast eingefunden. Die Einwohnerfrages­tunde wurde nicht in Anspruch genommen. Im Anschluss gab der Bürgermeister eine Änderung der Tagesordnung in den Punkten 3 und 4 bekannt: Der öffentlichen Sitzung wird sich ein nichtöffentlicher Teil anschließen, der Beschluss B-017/2011 (hier geht es um unplanmäß- ge Ausgaben

Heimatblatt 02/2011 - Gemeinderatssitzung Januar 2010

Bürgermeister Klaus Kertzscher eröffnete die turnusmäßige Sitzung des Gemeinderates im Saal des Rathauses, am Donnerstag, dem 17. Februar 2011, um 18.00 Uhr. Es hatte sich ein Bürger als Gast eingefunden.

Im Tagesordnungspunkt Einwohnerfrages­tunde wurde die Frage an den Rat und den Bürgermeister nach einem Kommentar zum Freie-Presse-Artikel vom Februar 2011 mit der Überschrift

Heimatblatt 02/2011 - Ortsumgehung Niederfrohna

Bürgermeister Klaus Kertzscher nahm am 26. Januar 2011 gemeinsam mit einem Vertreter des Bauamtes der Stadtverwaltung Limbach-Oberfrohna an der Anhörung zum Bau der Ortsumgehung Niederfrohna, die im Rahmen des Baues der Bundesautobahn A 72 in Richtung Leipzig geplant wurde, teil.

In einem sehr konzentriert geführtem Verfahren wurden an diesem Tag Einwendungen der Träger öffentlicher Belange erörtert.

Heimatblatt 02/2011 - Schulolympiade Mathematik

default alt. text

23 kleine Mathematiker aus den Klassen 2 bis 4 trafen sich am 24.01.2011 zur traditionellen Schulolympiade Mathematik Mit viel Eifer versuchten sie, die teilweise schwierigen Aufgaben auszuknobeln. Die erfolgreichsten Teilnehmer waren: Taron Schubert (Klasse 2), Lukas Franke (Klasse 3), Felicia Stopp (Klasse 4). Die Schüler Lukas Franke und Tom Müller aus der Klasse 3 konnten aufgrund ihrer hohen Punktezahl zur Kreisolympiade gemeldet werden.

Heimatblatt 02/2011

default alt. text

Die Mitglieder des Niederfrohnaer Rassegeflügel­züchtervereines freuten sich am späten Nachmittag des kalten 30. Januar über den erfolgreichen Verlauf der 42. Frohnatalschau. Die Vorbereitung dieses Höhepunktes in der Vereinstätigkeit war nur in monatelanger Arbeit möglich. Dem Verein gebührt der Dank der Gemeinde.

Seiten